*~*~* Titelverteidigung *~*~*

Vom 20. bis zum 22.03.2015 fanden in der Kieler Stralsundhalle zwei große nationale Wettbewerbe statt: Die Deutschen Meisterschaften für Showgruppen und der DRIV Pflichtpokal.

                                                                                                                

                                                                                                    

Unserer Showgruppe Baltic Stars gelang mit der Kür "Dandelion" in der Kategorie "Kleine Gruppen" die Titelverteidigung als Deutscher Meister. Mit Tempo und Phantasie entführte die detailreiche Choreographie den Zuschauer mit einer mitreißenden Musikuntermalung in die Welt der Löwenzahn-Pflanzen. Sie entstehen aus einem Samenkorn, wiegen sich im Wind, blühen auf im Sonnenlicht, entwickeln und verändern sich im Lauf der Jahreszeiten und werden schließlich vom Wind davongetragen. Die Showgruppe qualifizierte sich mit dieser Leistung für die Show-Europameisterschaften vom 30.04. - 02.05.2015 in Bremerhaven.
Die Nachwuchsshowgruppe Junior Baltic Stars belegte mit "Beautiful Stone" in der Kategorie "Jugend Gruppen" den 3. Platz. Für viele der Mädchen war es der erste Start auf einer Deutschen Meisterschaft und die Gruppe zeigte mit eindrucksvollen taktsicheren Schrittpassagen und schwierigen Showelementen großes Potential für die Zukunft. Die verborgene Welt geheimnisvoller Steine, die am Schluss ihr Innerstes offenbaren beeindruckte mit mystischer Musik und effektvollen Kostümen. Selbst ein kleiner Stolperer und ein kurzer Sturz konnten das bereits sehr stimmige Gesamtbild nicht stark beeinträchtigen.
Unsere beiden Jugend-Quartette bewegten sich in einem sehr engen Feld, vergleichbarer Konkurrenz. Die Platzierungen einzelner Quartette unterschieden sich bei den Wertungsrichtern teilweise um 4 Plätze. Von 7 teilnehmenden Gruppen erreichte die Kür "Separably" Platz 4 (mit zwei Silberplatzierungen) und die Kür "Time" Platz 5 (mit einer Bronzeplatzierung). Erstere zeigten eine Interpretation des Mauerfalls mit der anfänglichen Trennung zweier Welten, der Sehnsucht nach dem, was sich auf der anderen Seite verbirgt und schließlich der gewonnenen Freiheit, die Mauer zu durchbrechen und beide Seiten zu vereinen. In "Time" lässt der Titel bereits richtig vermuten, dass sich hier alles um die Zeit drehte. Mal läuft sie schneller, mal langsamer, aber sie bleibt niemals stehen. Auch Zeitanzeiger wurden in Bilder umgesetzt: Gongschläge, Kuckucksuhren und das allseitsbeliebte markerschütternde Piepen des Digitalweckers. Die beiden Quartette ließen mit hochwertigem synchronen Schrittmaterial und starkem Ausdruck großes für die Zukunft erahnen.
Unsere beiden Pflichtläuferinnen Milena (Schüler B 2003 Platz 12) und Alexia (Schüler D Platz 6) starteten bei diesem Orientierungswettkampf zum ersten Mal bundesweit in ihrer neuen Start-Kategorie und zeigten hier schon gute Ansätze. Durch die Videoanalyse mit den offiziellen Trainern vom DRIV wurden allen Trainern klare Ziele und Arbeitsaufträge gesetzt, um in der Saison den richtigen Weg zu Verfolgen und ihre Schützlinge bestens auf die Meisterschaften im Sommer vorzubereiten.

Platzierungen im Überblick:

Kleine GruppenBaltic Stars: "Dandelion"Platz 1/5
Jugend GruppenJunior Baltic Stars: "Beautiful Stone"Platz 3/3
Jugend Quartette
SH-1: "Separably"
SH-2: "Time"
Platz 4/7
Platz 5/7
Pflicht Schüler B Mädchen 2003Milena FischerPlatz 12/12
Pflicht Schüler D MädchenAlexia RittererPlatz 6/7

Die vollständige Ergebnisliste gibt es hier.

Ehrungen und Gruppenbilder:

 

Zeitungsartikel:

Kieler Nachrichten vom 19.03.2015:

Kieler Nachrichten vom 25.03.2015:

***