10. Internationaler Sanssouci Pokal im Rollkunstlaufen

Am 21. und 22.04.2012 fand in Falkensee bei Potsdam der 10. Internationale Sanssouci Pokal im Rollkunstlaufen statt.

                                                                                                                                  

                                                                                                                                   

Der 1. Kieler REV nahm dort an den Show-Wettbewerben teil.

"Fire"

ausgelöst durch ein Streichholz
lodert das Feuer bis der Regen es löscht

"Teufelchen"

Wenn abends die Schlaflieder ertönen,
erheben sie sich: kleine Teufelchen,
Kreaturen der Nacht, immer auf der
Suche nach Spaß bis am Morgen der
Hahn kräht...

Catharina Schlender, Vivien Blumberg, Inga Steffen und Kira Kramer gingen in der Kategorie Showquartett mit ihrer Kür "Fire" an den Start, mit der sie auf der Deutschen Show-Meisterschaft im März nur knapp den Deutschen Meistertitel verfehlten. Da der Termin des "International de Groupes" in Frankreich, für den die Gruppe nach der DM nominiert wurde, leider nicht wahrnehmbar ist, haben die Mädchen mit ihrer Trainerin Doris Steffen und Choreografin Ileane Hinz beschlossen, diese Gelegenheit wahrzunehmen, sich im internationalen Wettbewerb zu präsentieren.

Neu dabei in der Show-Wettbewerbswelt war unsere Nachwuchs-Showgruppe, die Junior Baltic Stars, trainiert von Ileane Hinz und Inga Steffen. Zwölf Mädchen im Alter von 8 bis 12 gaben hier ihr Debüt in der Kategorie Jugend Gruppen (Jahrgang 1995 und jünger). Mit dem Stück "Teufelchen" haben sie bereits die Zuschauer bei unserem jährlichen Schaulaufen begeistert und führten es nun zum ersten Mal einem Wertungsgericht vor. Am Freitag, den 20. ging es los und die Sportlerinnen samt riesiger Fangemeinde fuhren mit wehenden Fahnen und im stylischen neuen Gruppen-T-Shirt nach Berlin. Emily, Neele, Aliyah, Tatjana, Rike, Kathrin, Lina, Julia, Mathilda, Jula, Milena und Helen erlebten die längste und aufregendste "Übernachtungsparty" ihres bisherigen Lebens...

***

Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

Das Showquartett lieferte souverän ihre Leistung ab, entflammte die Begeisterung des Publikums und sicherte sich den zweiten Platz. Wie auf der Deutschen Meisterschaft machte die Gruppe aus Wolfsburg das Rennen mit einer Nasenlänge voraus und einer sehr knappen 2-zu-1 Entscheidung der Wertungsrichter. Platz 3 ging an SF Höhr-Grenzhausen.

Die Junior Baltic Stars bewiesen auf ihrem ersten Wettbewerb stahlharte Nerven und glänzten mit einer Professionalität, die für diese Altersklasse sensationell ist. Durchgehend taktsicher und äußerst synchron präsentierten sie ihre Kür und ließen sich nicht einmal von einem beinahe-Sturz und kleineren Verwirrungen hier und da aus der Ruhe bringen. Ihre Aufregung ließen sie sich auf der Fläche nicht anmerken und sorgten mit Spaß und Tempo für ausgelassene Stimmung im Publikum. Am Ende wurden sie dafür mit dem zweiten Platz von vier Gruppen und einem riesigen Pokal belohnt.

Ergebnisliste

***

Bilder:

Unser Wohnsitz:

Vor dem Auftritt:

Auftritt:

Nach dem Auftritt war man shoppen im Outlet-Center und lecker Grillen im Hofladen:

Siegerehrung:

Ausflug Berlin:

(Bilder: Hinz, Horn, Ohm, Kukuk, Steffen)

Zeitungsartikel:

Kieler Nachrichten 28.04.2012

Zeitung Falkensee 05.2012

***